7. Tristingtal-Rallye 2011

Gesamtsieger: Martin Kalteis / Günter Lang

Das Team von RALLYE ABST auf Mitsubishi Lancer Evo VII fährt auf der letzte SP verhalten und den Sieg sicher nach Hause.

Auf Platz zwei bleiben Eric Karlsson / Ludwig Reisinger vom Team Mentomedia mit ihrem Audi TT.

Platz drei gehört Wolfgang Franek / Michael Gronemann von der RALLYE IG Außernzell mit einem Honda Civic Type R.

Das komplette Ergebnis finden sie rechts als pdf-Datei zum download.

 

vor dem Finale:
M.Kalteis / G.Lang mit gutem Vorsprung!

49,1 Sekunden trennen die Sieganwärter von den Verfolgern Eric Karlsson / Ludwig Reisinger. Weitere 13,6 Sekunden dahinter folgen Wolfgang Franek / Michael Gronemann von der Rallye IG Außernzell auf Platz 3.

 

SP 4: Kramer mit Kupplungs-Problemen - M. Kalteis jetzt in Front.

Arges Pech für Kramer/Sappl. Ein technischer Defekt hat die beiden aus dem Rennen geworfen. Das bedeutet natürlich jetzt die Führung für Kalteis / Lang, welche einen nahezu komfortablen Vorsprung von 32,7 Sekunden vor den nunmeher Zweitplatzierten C. Weber / S. Langthaler haben. Dahinter mit jeweils ca. 9 Sekunden Abstand E. Karlsson / L. Resinger auf Rang 3 bzw. W. Franek / M. Gronemann auf Rang 4.

 

nach SP 3: A.Kramer baut Führung aus..

auf 5,7 Sekunden konnten A.Kramer / S. Sappl Ihren Vorsprung nochmals erweitern. Auf den weiteren Plätzen wie gehabt M.Kalteis (Mitsubishi) und C.Weber (VW Rallye-Golf G60). Hart umkämpft ist Platz 4: Dort liegen Eric Karlsson / Ludwig Reisinger auf Audi TT gleichauf mit Jürgen und Tatjana Praschl auf einem BMW E36 M3.

 

 

nach SP 2: Kramer weiter vorn..

erneut fährt Alfred Kramer die schnellste Zeit und kann seinen Vorsprung auf Martin Kalteis um weitere 3,7 Sekunden vergrößern.

Ausgeschieden mit technischem Defekt ist leider Michael Kogler mit Copilot Jürgen Heigl. Sie konnten mit ihrem dieselgetriebenen VW Scirocco TDI in SP 1 auf Rang 3 vorfahren.

 

 

A.Kramer führt nach SP 1

A. Kramermit einem hauchdünnen Vorsprung konnte sich das Team A.Kramer / S. Sappl vom 1. MRSC-St.Veit/Glan auf Mitsubishi Lancer Evo 6.5 an die Spitze des Starterfeldes setzen. Dichtauf folgen M. Kalteis / G.Lang vom Team Rallye ABST ebenfalls auf Mitsubishi Lancer Evo VII, gefolgt von M.Kogler / J. Heigl (VW Rallye Team Austria) auf VW Scirocco TDI.

 

   

Das offizielle Endergebnis der

7. Triestingtal-Rallye 2011

   
   

Gesamtwertung

Strafen

Liste mit Startzeiten

     
   

Klasse 3

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 8

Klasse 9

Klasse 11

 

Klasse 121

Klasse 122

Klasse 123

Klasse 124

 

 

Klasse WK3

Klasse WK7

 

   

SP 1

SP 2

SP 3

SP 4

SP 5

SP 6

SP 7

nach SP 1

nach SP 2

nach SP 3

nach SP 4

nach SP 5

nach SP 6

nach SP 7